Landwirtschaft

Auf unseren Feldern bauen wir das Futter für unsere Tiere an.

Für die Schweine werden Gerste und Weizen angebaut. Die Ernte erledigt ein Lohnunternehmer mit einem modernen Mähdrescher. Anschließend wird das Korn in die hofeigenen Silos geblasen wo es gelagert wird. Eine mobile Mahl und Mischanlage mahlt und mischt ca. alle 3 Wochen frisches Mehl für die Schweine und Rinder.

Weiterhin steht auf unseren Flächen Gras für die Gewinnung von Grassilage. Hierzu wird das Gras geschnitten und bei gutem Wetter ca. 3 mal mit dem Heuwender gewendet um es anzutrocknen. Ist es trocken genug kann es geschwadet und zu Ballen gepresst werden. Diese Ballen werden dann mit Folie umwickelt um Sie luftdicht abzuschließen. So kann durch den Gärprozeß haltbare Silage erzeugt werden.

Ein weiteres Rinderfutter ist der Mais nachdem dieser Ende April Anfang Mai gelegt wird entwickelt er bis zur Ernte im September bereit beachtliche Erträge. Die Ernte erfolgt auch hier durch einen Lohnunternehmer. Mit dem Maishäcksler wird die Pflanze klein gehäckselt und mit großen Transportwagen zum Hof gefahren. Hier wird das Häckselgut in einem Silo angefahren und später mit einer Folie zur Silierung abgedeckt.

Landwirtschaft Landwirtschaft Landwirtschaft Landwirtschaft Landwirtschaft Landwirtschaft

Schweinehaltung:

Unsere Schweine bekommen wir mit ca. 30kg von einem Sauenhalter. Die Tier werden dann bei uns auf Stroh aufgestallt. Sie bekommen als Futter unser hofeigenes Getreideschrot.

Rinderhaltung/Färsenmast

Unsere Rinder( nur weibliche Tiere) bekommen wir als 14 Tage alte Kälber von drei Betrieben aus der Nachbarschaft. Es sind sogenannte Kreuzungskälber. Das heißt die Mütter sind schwarzbunte Milchkühe die mit einem Fleischbullen gedeckt wurden. Diese Kreuzungstiere eignen sich besser zur Mast. Für die Kälber haben wir einen luftigen Strohstall in dem die Tiere noch 8 bis 10 Wochen mit Milch versorgt werden.

Als Raufutter wird in dieser Zeit Heu gefüttert. Mit ca. 8 Monaten werden die Tiere dann in einen Boxenlaufstall umgestallt. Hier hat jedes Tier eine eigene Liegebox, die Laufwege sind hier allerdings wegen den höher werdenden Dunganfall mit Spalten ausgelegt. Die Fütterung wird nun auf die oben genannten Silagen umgestellt. Mit knapp zwei Jahren ist eine Mastfärse dann ausgemästet.

Marktstände Morgen

Sonntag der 26.11.2017

Dionysiusplatz in Krefeld
09:00 - 14.00 Uhr

Alle Marktstände
Vennbachhof - Familie Engels

Ungerath 327
41366 Schwalmtal

Tel : 02163/ 3991
Email: info @ vennbachhof.de

Öffnungszeiten:

Do. & Fr.: 10.00 - 18.00 Uhr